• Unser Behandlerteam
    Unser Behandlerteam
    Unser Behandlerteam rund um Dr. Wagner und Dr. Vorrink freut sich auf Ihren Besuch. Wir behandeln Sie kompetent und auf dem neusten Stand der Technik.
  • Herzlich Willkommen!
    Herzlich Willkommen!
    Sie möchten ein strahlendes Lächeln? Wir freuen uns, Sie in unserer Praxis in Neuwied beraten zu können.
  • Individuelle Beratung
    Individuelle Beratung
    Es gibt eine Fülle moderner Behandlungsmethoden, die je nach Bedarf und Wünschen des Patienten sehr unterschiedlich sein können. Eine individuelle Beratung ist deshalb unbedingt ratsam.
  • Mundhygiene
    Mundhygiene
    Ob elektrische Zahnbürste oder Handzahnbürste, geputzt werden muss mit beiden Varianten - ein gutes Ergebnis ist mit beiden zu erzielen.
  • smileclub
    smileclub
    Ziel unseres Praxisteams ist es, alle Patienten individuell mit einer hochwertigen, modernen Kieferorthopädie zu behandeln.
  • Modernste Praxisräume
    Modernste Praxisräume
    Wir bieten Ihnen ganzheitliche Kieferorthopädie auf allerhöchstem Niveau und neuestem Entwicklungsstand.
  • Dr. Wagner - Dr. Vorrink
    Dr. Wagner - Dr. Vorrink
    die kieferorthopäden
    Wir freuen uns, Ihnen ein strahlendes Lachen zu schenken!

Keramikbrackets - ästhetisch und fast unsichtbar

saphirbracketsBrackets
Festsitzende Zahnspangen werden von uns mit Brackets aus unterschiedlichen Materialien angeboten.


Metallbrackets
Als "Grundmodell" werden von uns Metallbrackets geklebt. Funktionell besteht nahezu kein Unterschied zu zahnfarbenen Brackets.


Titanbrackets können bei Allergikern verwendet werden. Es muss allerdings abgeklärt werden, ob die gesetzliche Krankenkasse die Kosten für diese Brackets übernimmt.
Von ihrer Funktion und ihren Eigenschaften sind sie den Metallbrackets ebenbürtig.

Goldbrackets
Sind ähnlich den Metallbrackets, jedoch vergoldet. Es handelt sich hierbei um eine Wunschleistung. Sie können auch bei Allergikern verwendet werden.

Keramikbrackets 
Dies ist bei einer Behandlung von außen die wohl ästhetischste Bracketvariante, da sie nahezu unsichtbar sind. Allerdings ist der Aufwand beim Kleben, ggf. Befestigen der Bögen am Bracket mit Gummiringen (Einligieren) und meistens v.a. das Entfernen der Brackets deutlich schwieriger und zeitaufwendiger als bei einem Metallbracket.



Bögen

Stahlbögen werden in unterschiedlichen Dimensionen als Rund- oder Vierkantdrähte und auch als verseilte Drähte angeboten.
Stahlbögen sind gut zu biegen, geben aber bei gleicher Dimension in der Regel größere Kräfte ab als thermo- oder superelastische Bögen. Die Kräfte können durch die Verwednung verseilter Bögen oder durch das Einbiegen von Loops und Schlaufen reduziert werden.

NiTi-Bögen
 (Nickel-Titan) sind Drähte einer bestimmten Legierung, die nach einer gewissen Verformung wieder in ihre ursprüngliche Form zurückkehren. Dies ist von Vorteil, da sie dabei die Zähne in eine korrekte Position mitbewegen und ihre geringen Kräfte schonend und kontinuierlich abgeben.

TMA-Bögen (Titan-Molybdän-Alloy) bestehen aus einer Legierung, welche von ihrer Elastizität her zwischen der von Stahl und NiTi einzuordnen ist. Die Drähte sind relativ gut zu biegen und haben eine bessere Rückstellkraft als Stahlbögen. Das Material ist allerdings sehr teuer und bricht bei scharfen Biegungen leicht.

Hochmoderne thermo- bzw. superelastische Bögen sind eine Weiterentwicklung der NiTi-Bögen. Es handelt sich hierbei um ein Material, welches thermisch umprogrammiert werden kann. Die Drähte üben eine vorgegebene, immer gleichbleibende Kraft auf die Zähne aus und bewegen diese äußerst sanft. Durch Kälte (z.B. durch kalte Getränke, Eis etc.) kann die Kraftabgabe der Bögen vom Patienten selbst reduziert werden, wodurch eventuell unangenehme Empfindungen bei der Zahnbewegung reduziert werden können.

Zahnfarbene Bögen sind äußerst ästhetisch, vor allem in Kombination mit Keramikbrackets. Es handelt sich meist um mit Teflon beschichtete Bögen o.g. Qualitäten. Nachteil bei diesen Bögen ist, dass sich die Beschichtung häufig im Bereich der Brackets löst und der Bogen dadurch etwas scheckig wird. Mittlerweile gibt es auch satinierte/rhodierte Bögen, welche sich der Zahnfarbe besser anpassen und von denen sich keine Beschichtung ablösen kann. 

Sprechen Sie uns auf die verschiedenen Möglichkeiten an.
Wir beraten Sie gerne.