• Unser Behandlerteam
    Unser Behandlerteam
    Unser Behandlerteam rund um Dr. Wagner und Dr. Vorrink freut sich auf Ihren Besuch. Wir behandeln Sie kompetent und auf dem neusten Stand der Technik.
  • Herzlich Willkommen!
    Herzlich Willkommen!
    Sie möchten ein strahlendes Lächeln? Wir freuen uns, Sie in unserer Praxis in Neuwied beraten zu können.
  • Individuelle Beratung
    Individuelle Beratung
    Es gibt eine Fülle moderner Behandlungsmethoden, die je nach Bedarf und Wünschen des Patienten sehr unterschiedlich sein können. Eine individuelle Beratung ist deshalb unbedingt ratsam.
  • Mundhygiene
    Mundhygiene
    Ob elektrische Zahnbürste oder Handzahnbürste, geputzt werden muss mit beiden Varianten - ein gutes Ergebnis ist mit beiden zu erzielen.
  • smileclub
    smileclub
    Ziel unseres Praxisteams ist es, alle Patienten individuell mit einer hochwertigen, modernen Kieferorthopädie zu behandeln.
  • Modernste Praxisräume
    Modernste Praxisräume
    Wir bieten Ihnen ganzheitliche Kieferorthopädie auf allerhöchstem Niveau und neuestem Entwicklungsstand.
  • Dr. Wagner - Dr. Vorrink
    Dr. Wagner - Dr. Vorrink
    die kieferorthopäden
    Wir freuen uns, Ihnen ein strahlendes Lachen zu schenken!

Die Milchzähne

milchzaehneDie ersten Milchzähne brechen im Alter von etwa sechs Monaten durch und sind zumeist für Kind und Eltern ein aufregendes Ereignis. Da sie von diesem Moment an auch den Kariesbakterien ausgesetzt sind, brauchen sie besondere Pflege.
Karies ist übrigens eine Infektionskrankheit und wird durch Küssen, Ablecken des Löffels oder Schnullers übertragen. Es wäre deshalb ratsam die Bakterienzahl in Ihrem Mund durch einen Speicheltest zu testen und gegebenenfalls durch gezielte Maßnahmen zu senken, um eine Kariesinfektion Ihres Kindes zu vermeiden.

Zur Pflege der ersten Zähnchen nehmen Sie ein Wattestäbchen oder ein weiches Tuch und reinigen sorgfältig Vorder- und Rückseite der Zähne von klebrigen Resten der Milch- und Breinahrung.

Sobald sich Backen- und/oder Eckzähne zeigen, kann die Babyzahnbürste zum Einsatz kommen. Das Zähneputzen ist allerdings auch dann eher noch ein Spiel. Benutzen Sie keine Erwachsenenzahncreme - sie ist zu scharf und Ihr Kind würde sie nur verschlucken. Eine spezielle Kinderzahncreme ist geeigneter.

Wenn Ihr Kind Zahncreme selber ausspucken kann, können Sie diese auch verwenden. Kaufen Sie am besten eine spezielle Kinderzahncreme, die in all ihren Wirkstoffen kindgerecht dosiert ist. Bei Erwachsenen-Zahncremes ist der Fluoridgehalt zu hoch! Beispiele für die passende Kinderzahnbürste finden sie unter Mundhygieneartikel - Zahnbürsten etc...

Eine Kinderzahnbürste mit einem stabilen, handlichen Griff und einem kleinen weichen Bürstenkopf ist unerlässlich und sollte alle drei Monate ausgetauscht werden, da Kinder sehr oft auf den Zahnbürsten herumkauen. Verformte, struppige Borsten können das empfindliche Zahnfleisch der Kinder leicht verletzen.

Spätestens jetzt wird Ihr Kind auch selber putzen wollen. Zeigen Sie ihm wie es gemacht wird. Aber denken Sie daran: Nachputzen ist unerlässlich!!!!