• Unser Behandlerteam
    Unser Behandlerteam
    Unser Behandlerteam rund um Dr. Wagner und Dr. Vorrink freut sich auf Ihren Besuch. Wir behandeln Sie kompetent und auf dem neusten Stand der Technik.
  • Herzlich Willkommen!
    Herzlich Willkommen!
    Sie möchten ein strahlendes Lächeln? Wir freuen uns, Sie in unserer Praxis in Neuwied beraten zu können.
  • Individuelle Beratung
    Individuelle Beratung
    Es gibt eine Fülle moderner Behandlungsmethoden, die je nach Bedarf und Wünschen des Patienten sehr unterschiedlich sein können. Eine individuelle Beratung ist deshalb unbedingt ratsam.
  • Mundhygiene
    Mundhygiene
    Ob elektrische Zahnbürste oder Handzahnbürste, geputzt werden muss mit beiden Varianten - ein gutes Ergebnis ist mit beiden zu erzielen.
  • smileclub
    smileclub
    Ziel unseres Praxisteams ist es, alle Patienten individuell mit einer hochwertigen, modernen Kieferorthopädie zu behandeln.
  • Modernste Praxisräume
    Modernste Praxisräume
    Wir bieten Ihnen ganzheitliche Kieferorthopädie auf allerhöchstem Niveau und neuestem Entwicklungsstand.
  • Dr. Wagner - Dr. Vorrink
    Dr. Wagner - Dr. Vorrink
    die kieferorthopäden
    Wir freuen uns, Ihnen ein strahlendes Lachen zu schenken!

Zahnbewegungen - Wie bewegen sich Zähne?

zahnbewegungZähne lassen sich ein Leben lang bewegen - aus diesem Grund ist eine Zahnkorrektur auch im Erwachsenenalter noch möglich.
Für schöne, strahlende und gerade Zähne ist es nie zu spät.
Durch Knochenabbau und Knochenanbau ist ein Zahn in der Lage, sich zu bewegen. Man unterscheidet bei der Zahnbewegung eine Druck- und eine Zugseite.Die Druckseite ist die Seite in die sich der Zahn bewegen wird, da der Kieferknochen die biologische Eigenschaft besitzt sich dort aufzulösen, wo er einem ständigen Druck ausgesetzt ist.
Die Haltfasern des Zahnes an der druckabgewandten Seite dehnen sich und durch diese Zugwirkung reagiert das Knochengewebe dort mit einer Knochenneubildung.

Durch diesen Knochenab- und anbau sind die Zähne zeitlebens in Bewegung. Deshalb können bei einem gesunden Zahnhalteapparat kieferorthopädische Behandlungen bis ins hohe Alter durchgeführt werden.

Da die Zähne immer die Tendenz haben an ihren ursprünglichen Ort zurückwandern zu wollen, ist die Stabilisierungsphase (Retentionsphase) nach einer kieferorthopädischen Behandlung besonders wichtig. In besonderen Fällen kann sie sogar dauerhaft d.h. das ganze Leben lang notwendig sein.

Durch eine andauernde Krafteinwirkung auf den Zahn verengt sich der natürliche Spalt im Zahnfach. In dieser Druckzone wird der Kieferknochen abgebaut. Erst dann kann sich der Zahn in die gewünschte Richtung bewegen.

Der erweiterte Spalt an der gegenüberliegenden Seite der Druckauswirkung wird langsam wieder mit Knochensubstanz aufgefüllt. Meistens geht der Knochenabbau schneller vor sich als der Knochenaufbau, was eine zeitweilige Lockerung der Zähne während der kieferorthopädischen Zahnbewegung verursacht. Der Zahn ist wieder befestigt, wenn die Knochenbildung abgeschlossen ist.

Dies dauert allerdings ein bis zwei Jahre. Aus diesem Grund ist die kieferorthopädische Behandlung mit festsitzenden Geräten auch nicht mit deren Entfernung abgeschlossen, sondern bedarf einer intensiven Retention, um das Behandlungsergebnis zu stabilisieren.